Richtig trinken im Sommer

Aktualisiert: 13. Sept.

Hohe Temperaturen können für Körper und Kreislauf eine große Belastung sein. Durch vermehrtes Schwitzen verliert der Körper große Mengen an Flüssigkeit. Wusstest du, dass unser Körper zu über 50 Prozent aus Wasser besteht? Wasser erfüllt im Körper viele wichtige Aufgaben und ist unter anderem für die Regulation der Körpertemperatur verantwortlich. Deswegen ist es an heißen Sommertagen besonders wichtig, viel zu trinken um den Körper vor Überhitzung zu schützen.

Wie viel und was sollten wir im Sommer trinken? Sind kalte oder warme Getränke im Sommer zu bevorzugen? Optimale Flüssigkeitszufuhr? Richtig Trinken im Sommer.

Stay hydraded - worauf Du bei Hitze achten solltest!

Eine angemessene Flüssigkeitszufuhr ist jetzt wichtiger denn je. Doch welche Menge ist "angemessen"? Ist die verführerische, eisgekühlte Cola jetzt wirklich die beste Wahl? Es ist zudem nicht nur wichtig, wie viel und was man trinkt, sondern auch in welchen Abständen. Hier habe ich meine besten Tipps für dich zusammengefasst:


Tipp #1: Die optimale Trinkmenge

Tipp #2: Verluste ausgleichen

Tipp #3: Wasserhaltige Nahrungsmittel

Tipp #4: Kontinuierlich trinken

Tipp #5: Nicht zu kalt trinken

Tipp #6: Vorsicht mit Alkohol und Kaffee

 

#1 Die optimale Trinkmenge

Die optimale Flüssigkeitszufuhr liegt zwischen 30 und 40 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag. Bei einem Körpergewicht von 60kg entspricht dies einer Menge von 1,8 - 2,4 Litern. Die Trinkmenge ist aber auch stark von äußeren Einflüssen und der körperlichen Aktivität abhängig. Die Mindestzufuhr für gesunde Erwachsene liegt bei 1,5 Liter/Tag.


#2 Verluste ausgleichen

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad verliert der Körper vermehrt Flüssigkeit. Mit dem Schweiß gehen hierbei auch wichtige Elektrolyte verloren. Um den Salzgehalt wieder aufzufüllen eignen sich elektrolytreiche Getränke wie z.B. Mineralwasser, oder verdünnte Saftschorlen (Verhältnis 1:3). Hat man große Mengen Schweiß verloren, z.B. durch lange sportliche Aktivität, eignen sich auch Elektrolytlösungen (Apotheke, Reformhaus, Drogerie) um die Verluste auszugleichen.


#3 Wasserhaltige Nahrungsmittel

Neben Getränken tragen auch wasserreiche Nahrungsmittel einen Teil zur Flüssigkeitsversorgung bei. Sie helfen dir auf schmackhafte Weise deinen Wasserhaushalt aufzubessern.


Besonders hydrierende Lebensmittel sind:

  • Wassermelone

  • Gurke, Paprika, Salate

  • Beeren

Sie bestehen nämlich zu über 90% aus Wasser und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Flüssigkeitsversorgung. Obst und Gemüse sind allgemein sehr wasserreich und eine ideale Grundlage für die leichte, schmackhafte Sommerküche.

Neben Getränken tragen auch wasserreiche Nahrungsmittel einen Teil zur Flüssigkeitsversorgung bei. Sie helfen dir auf schmackhafte Weise deinen Wasserhaushalt aufzubessern.
Es muss nicht immer Wasser sein!

#4 Kontinuierlich Trinken

Neben der reinen Menge ist auch der Zeitpunkt entscheidend, denn: Trinken auf Vorrat funktioniert nicht. Der Darm kann nur zwischen 200 und 300ml Wasser pro 15 Minuten aufnehmen - in einer Stunde also etwa 500 bis 800 Milliliter Wasser. Alles andere wird einfach wieder ausgeschieden und leistet damit keinen Beitrag zu eigentlichen "Hydrierung".

Tipp: Trinke lieber weniger auf einmal, dafür öfters.

So verlockend eisgekühlte Getränke bei hohen Temperaturen auch erscheinen - diese senden unserem Körper das falsche Signal: zusätzliche Wärme zu produzieren.

#5 Nicht zu kalt

So verlockend eisgekühlte Getränke bei hohen Temperaturen auch erscheinen - diese senden unserem Körper das falsche Signal: zusätzliche Wärme zu produzieren. Hier können wir uns etwas aus dem arabischen Raum abschauen: Minztee - ob lauwarm, oder angenehm temperiert bleibt deinen persönlichen Vorlieben überlassen. Die Pfefferminze hat einen angenehm kühlenden Effekt und ist daher besonders erfrischend.


#6 Vorsicht bei Alkohol und Kaffee

Alkohol und Kaffee sollten an sehr heißen Tagen nur in geringen Mengen genossen werden, da sie die Flüssigkeitsausscheidung zusätzlich begünstigen. Kombiniere sie idealerweise mit einem Glas Wasser - so kann man den Verlust direkt ausgleichen.


Vorsicht bei Alkohol und Kaffee an heißen Tagen!
Ein Iced Coffee zwischendurch gehört zum Sommer dazu und ist vollkommen ok.
Möchtest Du mehr zu einer gesunden Ernährung erfahren?