4[1].png

Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft und Stillzeit besinnen sich viele Mütter auf ihre Ernährung - essen sie doch nun nicht mehr nur für sich alleine. Des Weiteren bekommen Kinder, mit ernährungsbewussten Eltern, ein gesundes Essverhalten vorgelebt und somit quasi in die Wiege gelegt. 

Richtig Essen - von Anfang an! 

Während der Schwangerschaft ist eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig. Sie bildet die Grundlage für die optimale Entwicklung und Gesundheit des Kindes. Der Körper einer schwangeren Frau leistet unglaubliches und sollte daher ganz besonders unterstützt werden. Neben einer ausgewogenen und bedachten Lebensmittelauswahl sind auch bestimmte Hygienerichtlinien zu beachten, um Lebensmittelinfektionen vorzubeugen. Glücklicherweise sind die meisten Frauen während dieser hochsensiblen Lebensphase durch ihre FrauenärztInnen und Hebammen gut betreut. Dennoch kann es vielen Frauen helfen sich durch eine professionelle Ernährungsberatung zusätzliche Expertise und praktische Umsetzungstipps einzuholen.

Nach der Geburt ist Muttermilch die beste Nahrung für den Säugling. Sie hat eine optimale Zusammensetzung und ist stets an den Bedarf des Kindes angepasst. Neben dem Neugeborenen wirkt sich das Stillen auch positiv auf die Mutter aus – sie verbessert die Rückbildung, das Wohlbefinden und erleichtert die Rückkehr zum Ausgangsgewicht. Das Stillen bedeutet einen erheblichen Mehrbedarf für den mütterlichen Körper, weswegen eine ausgewogene, bedarfsgerechte Ernährung unerlässlich ist.

Bitte beachte, dass eine Ernährungstherapie bei Gestationsdiabetes, oder anderen Erkrankungen während der Schwangerschaft durch eine spezialisierte Fachkraft und unter gynäkologischer Begleitung erfolgen sollte. In diesem Fall empfehle ich gerne hochqualifizierte KollegInnen.

Was dahinter steckt

Was Mutter und Kind besonders gut tut:

Image by Louis Hansel

Aufklärung über

Risikolebensmittel

5.png

Grundlagen der

Küchenhygiene

9.png

hochwertige

Supplements

10.png

genussvolle

Rezepte

Risikolebensmittel

Während der Schwangerschaft sollten gewisse Lebensmittel und Lebensmittelgruppen aus Sicherheitsgründen von dem Speiseplan gestrichen werden. Es ist von zentraler Bedeutung eine Infektion mit lebensmittelbedingten Keimen zu vermeiden. In der Schwangerschaft können bestimmte Infektionskrankheiten komplizierter verlaufen und die Gesundheit der Mutter, sowie des heranreifenden Kindes gefährden. Da dies ein Thema ist, welches viele werdende Mütter stark verunsichert, nehme ich mir hier ganz besonders viel Zeit alle Fragen ausführlich zu beantworten. Für einen genussvollen, angstfreien Genuss.

Ich freue mich Dich auf Deinem Weg zu begleiten!